Mehr Durchblick im Facility Management mit Augmented Reality – FMstar

Mehr Durchblick und Übersicht ist in vielen Situationen wünschenswert, so auch im Bereich des Abnahme- und Instandhaltungsmanagements. Wie dabei eine optimale Unterstützung gewährleistet werden kann, wird im Forschungsprojekt FMstar untersucht. Hinter dem Kürzel verbirgt sich das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförderte Projekt „Facility Management mit Hilfe semantischer Technologien und Augmented Reality“. Bis August 2015 wird ein neuartiger Systemansatz für eine systematische Vernetzung von realer und virtueller Welt für komplexe Facility-Management-Prozesse entwickelt. Mit dabei sind Partner aus Forschung und Lehre sowie der Wirtschaft.

FMstar Coloration

Die zu entwickelnde App ermöglicht es, relevante Planungs- und Zustandsdaten von technischen Anlagen vor Ort abzurufen. Besonderes Augenmerk gilt dabei der Unterstützung durch die innovative Technologie der Augmented Reality, mit deren Hilfe die Bedienung der App auf dem Smartphone oder Tablet noch intuitiver und einfacher möglich ist. Die erforderlichen Anlagendaten werden dabei in einem 3D-Modell auf dem mobilen Endgerät über die reale Anlage projiziert und bilden somit eine direkte Schnittstelle zwischen digitalen Informationen und der realen Welt. Neben der visuellen Komponente wird ein intelligentes Informationssystem implementiert, das auf semantischen Technologien basiert. Dies bietet u.a. den Vorteil, dass Sachdaten z.B. zu Anlagen auf intuitive Weise als logische Aussagen (Subjekt, Prädikat, Objekt) modelliert, verknüpft und jederzeit modifiziert bzw. erweitert werden können.

Auf  der Homepage von FMstar finden Sie weitere Erläuterungen zum Projekt, Einblicke in das Projektteam sowie aktuelle Neuigkeiten und Publikationen im Blog.

Die Kommentare sind geschlossen.